Freilfutkino am Kulturforum (Foto: Anne Schüchner)

Preview: Styx

Wer im Februar keine tickets mehr für den Film, der in der Sektion Panorama Special lief, ergattern konnte, kriegt jetzt eine zweite Chance. Im urbanen Ambiente der Berlinskyline des Potsdamer Platzes und des Kulturforums präsentiert eben jene Open Air Leinwand „Styx von Wolfgang Fischer. In 94 spannenden Minuten wird die Geschichte von Rike,  erfolgreiche und hard working woman, erzählt. Die 40-jährige Ärztin will sich nun in ihrem Jahresurlaub den Traum erfüllen und allein auf einem Schiff von Gibraltar nach Ascension segeln. Was als sportlich idyllisches Unterfangen beginnt, schlägt nach einem Sturm in eine extreme Herausforderung um.
In der Nähe ihres Motorsegelschiffes entdeckt sie ein beschädigtes, drastisch überladenes Flüchtlingsboot. Mehr als hundert Menschen sind vom Ertrinken bedroht. Rike setzt nun alles daran, Hilfe zu herbei zu schaffen.

Fischers Drama päsentiert einen bildgewaltigen Überlebenskampf auf dem Wasser. Diesen hast Du vielleicht auch schon bei „All is lost“ mit Robert Redford verfolgen können. Hier gesellen sich nun die aktuelle Flüchtlingsdebatte und eine persönliche Moral dazu. Auf eindringliche Weise wird das Dilemma, in dem sich die Hauptdarstellerin befindet- grandios von Susanne Wolff verkörpert, zu Tage geförder. Da stockt einem schonmal der Atem, die Bilder lässt einen nicht so schnell wieder los.

Der offizielle Filmstart in Deutschland ist für den 13. September 2018 geplant.

ORT:
Freiluftkino Kulturforum
Matthäikirchplatz, zwischen Potsdamer Platz und Neuer Nationalgalerie, nicht von der Baustelle abschrecken lassen …

ZEIT
Do, 9.8., 21.15  Uhr

EINTRITT:
8,50 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.