Eingangstür Aedes (Foto: Anne Schüchner)

Woodland Sweden

Mit Holz zu bauen, ist für die Skandinavier eine Selbstverständlichkeit. Die Vorteile liegen auf der Hand: Es besitzt umweltschonende Eigenschaften, ist gut zu verarbeiten, leicht zu transportieren und senkt dadurch enorm die Baukosten. Die Ausstellung Woodland Sveden präsentiert nun Projekte zeitgenössischen und modernen Holzbaus. In Modellen, Fotos und Zeichungen werden ausgewählte Beispiele gezeigt. Das Spektrum reicht vom Schulbau über den Wohnungsbau bis hin zum Kulturbau. Unter anderen kannst Du Dich auf folgende Entwürfe und ihre Umsetzung durch Stockholmer, Malmöer und Göteborger Architektenteams freuen: das„Härbret Summer House in Nannberga“ , das „Timber House“ in Roslagen, die Villa N1 an der Westküste Schwedens, die Kindertagesstätte am Stockholmer Telefonplan , das neue Kulturhaus in Skellefteåg und das achtstöckige Wohnhaus „Strandparken“ in Stockholm.

Das Trio Dr. h.c. Kristin Feireiss vom Aedes Architekturforum,  Per Thöresson, Schwedens Botschafter in Deutschland und Tove Dumon von Sveriges Arkitekter werden am Eröffnungsabend ein paar einleitende und erhellende Worte sprechen. Und wenn Du Lust auf mehr bekommst, bietet sich in den Sommermonaten eine Reise in den hohen Norden an, es muss nicht immer nur IKEA sein.

VERNISSAGE
Freitag, 24. August, 18.30 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER:
25. August – 11. Oktober 2018

LOCATION:
Aedes Architekturforum, Christinenstr. 18-19, Mitte

ZEITEN
Di-Fr 11-18.30 Uhr
So-Mo 13-17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.