Des Kaisers neue Kleider

Alle paar Jahre ruft die Komische Oper Verkleidungslustige auf, die Heiligen Hallen auch ohne
musikalischen Höchstgenuss zu besuchen. Denn im Haus an der Behrenstraße heißt es Kostümverkauf!

Um wieder etwas Platz für Neues zu schaffen, erleichtert die Kostümabteilung ihren Fundus und verscherbelt über 2000 Kostüme nebst Accessoires an Opernliebhaber, Jäger und Sammler oder Leute mit einer Leidenschaft für besonders Geschneidertes und zu viel Platz in ihren Kleiderschränken.

Das Event findet auf zwei Etagen statt. Man sollte in jedem Fall etwas Zeit zum Stöbern und einen nicht ganz zu kleinen Geldbeutel mitbringen.

Und nun kann jeder Zubehör aus seinen Lieblings-Inszenierungen wie „Von der Reise auf den Mond“, „Ein Sommernachtstraum“,“La Traviata“, „Des Kaisers neue Kleider“ bis „Giulio Cesare in Egitto“ ergattern. Das lässt nicht nur Frauenherzen höher schlagen. Außer  Kleidern, Röcken, Hüten, Gürteln und Handschuhen wollen natürlich auch Hosen, Jacken und Kinderkostüme an neue Besitzer gebracht werden. Als Clou wird es eine Verlosung geben. Die glücklichen Gewinner dürfen sich dann über zwei Kostüme freuen.

Die Besucher haben die Qual der Wahl. Aus insgesamt 60 Produktionen der vergangenen 36 Jahre stehen Raritäten von einem bis 800 Euro zur Disposition. Wer hier nicht fündig wird, ist selber schuld.

Also auf, auf in das von der Fachzeitschrift „Opernwelt“ gekürte Opernhaus des Jahres 2013!

Samstag, 16. Januar 2016, in der Zeit von 10 bis 15 Uhr
Komische Oper, Behrensstraße 55-57, Berlin Mitte
Eintritt frei

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.