Doppel-Vernissage mit Katalogpräsentation

Maarten Janssen, wie sich leicht an dem Namen erkennen lässt, stammt aus Holland und wird im Zuge der Ausstellung 50 cent –  eine fünfteilige Serie „alfabetagammadelta“ erstmalig präsentieren. Der Künstler verändert ausgehend von einer alphabetischen Farbsortierung einsilbiger Farbnamen im Niederländischen: blauw bruin geel grijs groen paars rood wit zwart (blau braun gelb grau grün violett rot weiß schwarz) die Farbanordnung seiner Bilder durch Auslosung. Dadurch entstehen immer neue Zuordnungen und Verbindungen.

Thema des Werkblocks TANNHÄUSER TOR von Alekos Hofstetter ist das Verhältnis von Raum, Zeit und Distanz.  Im Vordergrund steht die Auseinandersetzung mit den sich verändernden Perspektiven auf die Nachkriegsmoderne und ihre Architektur. In zum Teil gemeinsam geschaffenen Zeichnungen und Gemälden mit dem Dresdener Künstler Florian Göpfert wird ein neues Verhältnis von Architektur und Landschaft kreiiert.
Die Architektur, die Alekos Hofstetter in seinen Werken präsentiert, ist von jeder Funktionalität befreit und weist damit einen untypisch, aber spannenden Charakterzug auf.

Beide dazu entworfenen Kataloge „50 cent“ und „Tannhäuser Tor II“  erschienen im Fantôme Verlag und werden nun dem Publikum der Laura Mars Gallery gereicht. Herausgeber Gerard Marlet, Daniel H. Wild und Holm Friebe verfassten dazu die Texte.

Eröffnung und Präsentation:
Freitag, 8. Dezember 2017, 19 Uhr
beide

Ausstellungsdauer
9. bis 22. Dezember 2017

Öffnungszeiten:
Mi-Fr 13-19 Uhr
Sa 13-17 Uhr

Location:
Kunstgalerie LAURA MARS GALLERY
Bülowstraße 52
Schöneberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.