Roman von und mit Holger Siemann (Foto: AS)

Holger Siemann liest und führt

Da hat sich der Buchladen etwas Nettes einfallen lassen: Hier wird eine Lesung mit einem Spaziergang durch den Kiez kombiniert. Autor Holger Siemann führt quer durch den Gleimkiez, denn sein Roman „Das Weiszheithaus“ spielt in der Kopenhagener Straße. Und dieses Viertel kennt der 57-jährige  wie seine Westentasche. Nach und vor der Erkundung gibt es dann schön auf die Ohren.

In seinem 800 dicken Wälzer erzählt Siemann, der übrigens auch Schauspieler ist,  die Familiengeschichte der Weiszheits, die Anfang des 20. Jahrhunderts beginnt und beim Untergang der DDR endet. Da taucht natürlich die Frage auf, ob es sich um Fakten oder Fiktion handelt? Der Autor kreiiert den Erzähler Sven, hinter dem sich aber ein alterego versteckt. Und so wird alles sehr sehr komplex. Also lass Dir die Kostprobe aus seinem Jahrhundertroman nicht entgehen, so Du Dir den Donnerstagnachmittag freischaufeln kann.

ZEITPUNKT
Do, 4.4.2019, 15 Uhr

TREFPUNKT
Buchhandlung Neues Kapitel
Kopenhagener Straße 7
Prenzlauer Berg

KOSTENPUNKT
7 Euro

Um Anmeldung wird gebeten:
mail@neueskapitel.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.