Ortwin Bader-Iskraut, Marie Radkiewicz, Jessy James, Daniel Hoth (vlnr) auf der Bühne (Fotocollage: Anne Schüchner)

Poetry Slam mit Live-Improbeats

Der Loop Slam besteht aus einer Kombi von vier talentierten Slam-Poet*innen und Live-Impro-Beats des DJs PINKUNDGRAU, der extra aus der Schweiz anreiste. Mit Beatbox und Loopstation verschmelzen Wort und Beat zu einer genialen Mischung, die wirklich Spaß macht.

Die erste Ausgabe im Jahr 2018 wurde begeistert aufgenommen. Nun kommen die Kiezpoeten zurück. Und die haben sich die lauschige Location des Open Air Theater von Shakespeare Company nahe des S-Bahnhofs Priesterweg ausgesucht. Dort, wo in der Nähe auch radioeins gerne sein Parkfest feiert, kannst Du unter freiem Himmel und mit einem kühlen Getränk in der Hand dem spannendes Kiezpoeten-Event beiwohnen.

Auf ganz spezielleArt und Weise werden hier die Künste des gesprochenen Wortes und mit elektronischer Musik verbunden. Denn der DJ, mit bürgerlichem Namen Martin, lässt seine ganze Kreativität walten und kreiiert zum Text der Slamer seinen Sound. Durch Einsatz von Effektgeräten und Loopstation entsteht ein wunderbar improvisierte Klangkomposition.

Nachdem alle vier Slamer*innen zwei Texte dargeboten haben, kannst Du durch Deinen Applaus mitentscheiden, wer wer im Finale nochmal antritt.
Die Auszählung erfolgt über den Chip, den Du am Kartenhäuschen mitgeliefert kriegst und dann in die entsprechende Box Deines Favoriten wirfst.

Das geplante Lineup sieht nach der Wahlschönebergerin /Kaiserslauterin Marie Radkiewicz, dem Karslhorster Ortwin Bader-Iskraut, der Nomadin und Heimatlosen Jessy James und last but not least dem Berliner Bühnenliterat Daniel Hoth aus.

Alle vier Künstler*innen geben also sechs Minuten auf der Bühne ihr Bestes, ohne Requisiten zu benutzen, nur ihren Gedanken und Texten mit Worten Leben einhauchend.

ZEIT
Sonntag, 4.8.19, 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

ORT
Shakespeare Company Freilufttheater, Prellerweg 35, 12157 Berlin
Naturpark Schöneberger Südgelände

ANFAHRT
S2, S25 Priesterweg, Ausgang Prellerweg, Zugang durch die S-Bahnhof-Unterführung Richtung Park
Bus: 170, 246, M76, X76 Priesterweg             

EINTRITT
8 € bis 15 € im VVK
20 € an der Abendkasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.