Seitenansicht des Babylon (Foto: AS)
Seitenansicht des Babylon (Foto: A.S.)

Babylon presents: Metropolis

Keine Frage, der Fritz-Lang-Klassiker ist Kult! Den schwarz-weiß-Streifen kannst Du mal wieder auf der großen Leinwand erleben, noch dazu live mit dem Babylon Orchester Berlin.

Wie kein anderer Film versinnbildlicht Metropolis die Blüte des deutschen Stummfilms. In Berlin – Babelsberg 1925/1926 gedreht, verbindet der Spielfilm die visuelle Kraft mit einer Liebesgeschichte um die Befriedung von Arbeit und Kapital: Über der Stadt herrscht Joh Fredersen, unter der Erde malochen die Arbeiter. Fredersens Sohn Freder verliebt sich in die Arbeiterführerin Maria. Gleichzeitig erschafft der Erfinde Rotwang einen stählernen Roboter, dem er auf Fredersens Befehl das Aussehen Marias verleiht. Diese technokratisch Maria radikalisiert die Arbeiter, sie lassen ihre Maschinen stehen und provozieren damit die Überflutung der Stadt. Nur durch Freders und Marias Engagement kann Metropolis gerettet werden. Die Erkenntnis, dass Hirn und Hände untrennbar sind, reift.

Durch den Kinematographen wurde die Vision einer zukünftigen Metropole an die weißen Wände der Kinopaläste geworfen, und das Volk stieg aus düsteren Gefilden empor und forderte seinen gerechten Anteil. Eine neue Ära war geboren, vom Babylon Orchester Berlin unter der Leitung von Stardirigent Ben Palmer wieder zum Leben erweckt. Die packende Zeitreise in die Vergangenheit respektive Zukunft um die futuristische Großstadt mit auffälliger Zweiklassengesellschaft kannst Du gespannt antreten.

WANN?
Freitag, 30.7.,19.3o Uhr

WO?
Babylon
Rosa-Luxemburg-Str. 30,
10178 Berlin Mitte, U Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz

FÜR?
25 Euro Eintritt

Metropolis
D 1927, R: Fritz Lang mit Brigitte Helm, Alfred Abel, 151 Min., OmeU (German Text and English Subtitles!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.