Freiluftkino am Kulturforum (Foto. Anne Schüchner)

ARTE Sommerkino: „Shoplifters“

Gefühlt neigt sich der Sommer langsam dem Ende entgegen, die Tage werden kürzer, die Temperaturen gemäßigter. Dennoch spielt der Wettergott in dieser Woche nochmal mit, um einen Besuch im Freiluftkino nichts in den Weg zu legen. Am Kulturforum steht der kleine, aber feine Film „Shoplifters„, der im letzten Jahr die Goldene Palme in Cannes einheimste, auf der Agenda.

Lustigerweise wird das Werk im Deutschen mit „Famlienbande“ übersetzt, was zwar sprachgebräuchlich nicht ganz korrekt ist, aber den Kern der Sache viel besser trifft.

Denn es geht in dem japanischen Streifen um eine unkonventionelle Familie, die am Rande Tokyos recht bescheiden auf engstem Raume lebt und bunt zusammengewürfelt daherkommt.  Mit kleinen Diebstählen hält man sich über Wasser, und Vater Osamu weist seinen Sohn Shota alsbald in die Rafinessen der Langefingerkunst ein.

Eines Nachts trifft der Osamu auf die kleine Yuri. Weinend und halb erfroren nimmt er sie kurz entschlossen mit nach Hause. Anfängliches Bedenken ist bald verflogen und die ganze Familie begeistert von dem niedlichen Neuzuwachs. Yuri lebt sich schnell in die zusammengewürfelte Truppe ein, die eben durch Gaunereien zu Geld oder Lebensmitteln kommt.

Und dann nimmt der Film eine ganz plötzliche Wendung, mit der wohl kaum ein Zuschauer rechnet. Der Zusammenhalt der Familie wird durch ungeahnte Enthüllungen auf eine harte Probe gestellt. Mehr sei hier nicht gespoilert, denn Du willst ja auch noch dem Aha-Erlebnis frönen.

Regisseur Hirokazu Koreeda ist das sensible Porträt einer eigentümlichen Familie, die aus biologischer Sicht keine echte ist, aber in der Gefühle großgeschrieben werden, gelungen. Sowohl das Konzept jenes Zusammenhalt wird widergespiegelt als auch behutsame Kritik an der strengen japanischen Gesellschaft geübt.

WANN:
Di, 20. Juni 2019, 20.45  Uhr

WO:
Freiluftkino am Kulturforum I ARTE Sommerkino
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

FÜR:
9€ / erm. 8 € Eintritt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.