Plakat Musiker Komische Oper (Foto: gewobag/Komische Oper)

Selam Oper am Nachmittag

Da hat sich die Gewobag ja mal etwas Nettes ausgedacht. In Zusammenarbeit mit der Komischen Oper Berlin schickt sie einen Kleinbus voller Sänger* und Musiker*innen  nach Schöneberg. Im dortigen zeitgenössichen Museum für zeitgenössische Kunst gibt es dann ein dreiviertelstündiges Programm mit dem Titel „In zwei Heimaten zuhause“ auf die Ohren.  Aufgeführt werden Arien und Duette aus fast 500 Jahren Operngeschichte. Dabei geht es darum,  das Glück in der Ferne zu suchen und zu finden, das Vertraute zu verlassen und ein Zuhause, wenn möglich auch an mehreren Orten in der Welt,  zu finden. Wer träumt nicht auch davon. Zum gemeinsamen Schwelgen und Lauschen kannst Du Dich am Freitagnachmittag einfinden.

Seit nunmehr fünf Jahren besucht der Operndolmuş Stadtteile mit Einwohnern unterschiedlicher Kulturkreise. Dabei verknüpft sich das Opern- und Operettenrepertoire auf Deutsch, Russisch, Italienisch und Französisch fließend mit Volksliedern aus der Türkei und Kroatien.

LOCATION:
Urban Nation Museum for urban contemporary art
Bülowstraße 7
Berlin-Schöneberg

DATUM
Freitag, 11. Januar 2019
16 Uhr

EINTRITT:
frei

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.