Eingang Nordische Botschaften (Foto. Anne Schüchner)

SIE kommen! … Neue Comics aus dem Norden

Die schwedische Comicbranche boomt! Nie zuvor sind im Land der Elche und Fjorde soviele Comics erschienen wie heute. Die größte Entwicklung der letzten Jahre ist bei den Comics in Romanform zu verzeichnen. Hier kennst Du vielleicht die phantastische Liv Strömquist, die ja schon mit ihrem Buch „Der Ursprung der Welt“ für Furore sorgte. Ihre Bücher werden vielfach übersetzt und die Uni Malso verlieh ihr sogar die Ehrendoktorwürde.
Comics enthalten einfach alles, von Alltagsgeschichten über feinsinnige Satire und köstlichem Humor bis hin zu aufregender Fantasy. Ein Genre, wo jeder fündig wird.

Diese Schau zeigt eine Auswahl von weiblichen Comicfiguren in der aktuellen graphischen Literatur. Wichtig ist, dass Du dir unbedingt Zeit mitrbingst. Denn alle zehn Künstlerinnen sind eines Blickes wert.
Lina Neidestams offenherzige Zelda beispielsweise ist ein Kind der 80er Jahre. Sie selbst ist Feministin und irgendwie wütend und  hat sich zum Ziel gesezt, die Welt zu retten und das Patriarchat zu stürzen. Zelda gehört inzwischen zu den erfolgreichsten Comicstrips Schwedens.

Collage Lina Neidestam und ihre Figur Zelda (Foto: Anne Schüchner)
Collage Lina Neidestam und ihre Figur Zelda (Foto: Anne Schüchner)

Oder das Alter Ego der Zeichnerin Daria Bogdanska. Sie erzählt in ihrer autobiografischen Geschichte von jungen Menschen in einem fremden Land, die oft in der Gastronomie unterkommen.  Ihre Heldin erlebt die Kehrseite der Schwarzarbeit in eben dieser Branche. Bogdanska selbst studierte an der Kunstschule für Comics in Malmö. Sie spielt, wenn sie mal nicht zeichnet, auch noch in einer Punkband.

Collage Daria Bogdanska und ihre Graphic Novel (Foto: Anne Schüchner)
Collage Daria Bogdanska und ihre Graphic Novel (Foto: Anne Schüchner)

Liv Strömquist hingeggen versucht, eine Brücke über Regenbogenpresse, Psychologie und soziologische Theorie zu schlagen. Ihr schnörkelloser Stil eignet sich besonders gut für die Vermittlung der Inhalte, die ihr am Herzen liegen. Gleichzeitig lässt er genug Raum für Humor, der ja bekanntlich auch nie unwesentlich ist. Großes Thema bei ihr sind stets die Geschlechterrollen. I’m Every Woman ist eine Sammlung con satirischen Essays über den Umgang mit Frauen durch die Jahrhundert.

Collage Liv Strömquist und ihre Essays (Foto: Anne Schüchner)
Collage Liv Strömquist und ihre Essays (Foto: Anne Schüchner)

Desweiteren kannst Du Joanna Hellgren mit ihrer wunderbaren Mädchenfigur FrancesKarin Gafvelin mir ihrer schwedischen Bootsbauerin gleichen Namens, Natalia Batista und ihre Prinzessin Amaltea, Bitte Andersson, Sara Bergmark Elfgren, Karl Johnsson und Li Österberg entdecken. Viel Spaß dabei!

WANN?
Montag bis Freitag 10-19 Uhr
Samstag + Sonntag 11-16 Uhr
Finissage
am Die, 19. Juni 2019, 18 Uhr

WO?

Felleshus, in den Nordische Botschaften
Rauchstraße 1
Berlin-Tiergarten

FÜR:
freien Eintritt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.