Siri Berlin’s Pop Up Gallery No 2

Was für ein wunderbarer Künstlername: Siri Berlin. Die Malerin und Coacherin aus der Hauptstadt ergriff im Frühjahr kurzentschlossen die Chance, ihre Beratungsleistungen gegen eine Ausstellungslocation zu tauschen. Im Juni konnte sie diese Pop Up Gallery mit ihrer Gemälde-Serie „Innocent Sex Scenes“ einweihen. Der Plan ist nun, die Galerie wenigstens einmal im Monat für Besucher zu öffnen. Jetzt wird er also zum zweiten Mal in die Tat umgesetzt.
Neben ihren eigenen Gemälden stellen 16 internationale, in Berlin wohnende Künstler der Neuköllner Life Drawing Gruppe „Rosi, ich bin nackt!“ aus. Siris Interesse gilt vor allem der Beziehung und zwischen Mann und Frau. Die sich, wie wir alle wissen, mal als heilende und glückseligmachende und mal als unerträglich schmerzhafte entpuppen kann. Außerdem ist der schwedische Concept Artist Kristian Sundin  als special guest geladen, und Du darfst gespannt sein, was der leidenschaftliche Zeichner zum Besten gibt.
Ein kreatives Highlight wird auf jeden Fall das öffentliche Life Drawing mit den Akteuren von „Rosi, ich bin nackt!“ am Samstag. Mindestens eine Wand soll dann mit Akt-Zeichnungen der Modelle Louise & Magnus gefüllt werden. Spannend!

WANN
Fr, 21.07. bis So,  23.07.2017
Sa, 22.7., 21 Uhr Life Drawing

WO
Tagtigall, Yoga & Meditationszentrum
Herrfurthstraße 6a, Neukölln

EINTRITT
frei

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.