Die Akteure von Wildes Berlin (Foto Anne Schüchner)

Wildes Berlin

Dass Berlin wild ist, wissen wir nicht erst seit gestern. Aber nun gibt es am BKA auch eine Musicaladaption in Form einer tierischen Fabel, bei der Denis Fischer – jawohl, das ist der kleine Bruder von Tim – Regie führte. Einmal mehr Amüsment der Sonderklasse am Mehringdamm.

Zur Story:
Inzwischen müssen Sympathieunträger wie Ratten und Tauben ihre Domizile auch gegen Füchse, Waschbären und Wildschweine verteidigen, die ebenfalls unsere Stadt bewohnen. Das turbulent inszenierte Musical rückt die tierischen Hauptstädter in den Fokus: Singende Füchse und rappende Tauben machen sich auf die Suche nach dem kleinen Glück in der großen Stadt. Gemeinschaft und Liebe stehen genauso wie bei den Menschen auf dem Wunschzetteln ganz oben. Wohingegen volle Mülltonnen ganz einfach das wahre Paradies verkörpern können und öffentliches WiFi ein absolutes MUST in der Hauptstadt ist.

Man mag sich an das Broadwaymusical „Cats“ erinnert fühlen, nur spielen hier mehr Sex und Drogen und halt weniger Katzen eine Rolle. Schauplatz ist der Görli, den PR Kantate schon mal so treffend besungen hat. Dort konsumieren ein amerikanischer Hipster-Waschbär und eine Proletenfüchsin aus dem Merkwürdigen Viertel eine Mische Gras und erleben den Filmriss ihres Lebens. Am nächsten Morgen wacht man neben einer Leiche eines Homo sapiens auf, und die Spur führt zum Mörder, der ein Tier war.
Der Waschbär versucht  nun fiebernd, mit Unterstützung eines polnischen Automarders und einer Türkentaube, den Mordfall aufzuklären. Und der rassigen Füchsin dämmert, dass sie im Vollrausch Sex mit einem Kaninchen aus Wilmersdorf hatte … Wenn das nicht wild klingt! Die Idee und Buch zu dem tierischen Vergnügen stammen übrigens von Multitalent Robert Löhr.

Wenn Du dabei sein willst, hinterlasse einen Kommentar oder schreib eine mail. Ich verlose 3×2 Freikarten für die Vorstellung am Freitag, 28. Juli!

kteure:
Christian Näthe (Sechser)
Emma Rönnebeck (Faye)
Konstanze Kromer (Ülker)
Lars Kemter (Wash)

TERMINE:
Mi., 26.7. bis  Sa., 29. 7., jeweils 20 Uhr

LOCATION:
BKA-Theater
Mehringdamm 34, Kreuzberg

EINTRITT
ab 21 € in Reihe, ab 25 € am Tisch

 

7 comments on “Wildes Berlin

  1. Mein größter Traum ist es, EINMAL Dieses Musical zu sehen !!! Ich würd sogar eine Niere spenden !!! MfG, Stefan Schnuck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.