Eisbär (©Michaela Šmídová, Winner, Open, Nature, & Wildlife, 2016 Sony World Photography Awards)

Sony World Photography Awards

Dieser grandiose Wettbewerb wurde von Sony und der World Photography Organisation  ins Leben gerufen. Bereits zum neunten Mal lädt nun das Willy-Brandt-Haus ein, die Gewinner und ihre großartige Werke kennenzulernen. Präsentiert wird  Jahr für Jahr das Beste, was die zeitgenössische Fotografie zu bieten hat. Hierbei spielt keine Rolle, ob  die Person hinter der Linse Student, Amateur oder Profifotograf ist.
Aus insgesamt über 200.000 Einreichungen haben die Juroren die bewegendsten Werke ausgewählt. Dieser Fotowettbewerb ist so vielfältig wie kaum ein anderer. Die Arbeiten amüsieren, beeindrucken und regen auch zum Nachdenken an.

Der iranische Fotograf Asghar Kamseh erlangte mit Bildern von Opfern von Säureanschlägen den Gesamtsieg. Fotografin und deutsche Dokumentarfilmerin Kirstin Schmitt schuf eine Serie zum Alltagsleben in Kubas Hauptstadt Havanna. Damit schaffte sie in der Kategorie „Schnappschuss“ den Sprung auf den ersten Platz.

Ort:
Willy-Brandt-Haus, Wilhelmstr./Ecke Stresemannstr. , Kreuzberg

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr
Eintritt:
frei

Nicht vergessen, einen Ausweis mitzubringen.

Die Ausstellung läuft bis 25. September 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.