Die architektonische Bandbreite à la Gerber

Dem Team um Eckhard Gerber, das nun seit über einem halben Jahrhundert am Architekturgeschehen teilhat, wird mit der Ausstellung gebührend Respekt gezollt. Seit seiner Gründung ist das Büro natürlich gewachsen und hat neben der Homebase Dortmund auch Dependancen in Berlin, Hamburg, Riad und Shanghai eröffnet. Von Kultur- über Bildungs- und Forschungsbauten bis hin zu Wohnbauformen ist fast die gesamte Spannweite an Projekten abgedeckt worden.

Die Schau mit dem passenden Titel „Konzept+Atmosphäre“ rückt nun die grundlegende Herangehensweise des international arbeitenden Büros in den Fokus. Architektur soll durch die Einbindung landschaftlicher Elemente atmosphärisch gewinnen und einen möglichst fließenden Übergang von innen nach außen schaffen.

Zu sehen sein werden eine Vielfalt von Fotografien und Modellen, die teils umgesetzte, teils nur geplante und nicht realisierte Projekte präsentieren. Je nach unterschiedlicher Herangehensweise ist es gelungen, entsprechend vielschichtige, architektonische Raumatmosphären erzeugen.

Erlebbare Architektur zu entwickeln, die neben der zweckgebundenen Funktionalität auch die Sinne der Menschen berührt ist das große Anliegen des 80-jährigen Gerber und dessen 180 Mitstreiter. Die besondere Arbeitsweise in seinen Büros zeichnet sich durch intensive Diskussionen über die Aufgabenstellung und über ausgeklügelte Lösungen aus. Anhand von Gesprächen und Diskurser entwickeln sich Gedanker und Ideen, die sonst nicht erwachsen wären, und so kommen die jungen Architekten fast immer zu einem guten Konzept

Eckhard Gerber bei der Eröffnung im Aedes (Foto: Anne Schüchner)

Begib Dich ab Dienstag auf die spannende Spurensuche im umfassenden Werk des Architekturbüros Gerber Architekten.

WANN?
19. Juni – 8. August 2019

WO?
Aedes Architekturforum
Christinenstr. 18-19
Berlin-Mitte

Öffnungszeiten:
Di-Fr 11-18 Uhr
So-Mo 13-17 Uhr
22./23.6. 12-18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.