Park am Gleisdreieck (Foto:Anne Schüchner)

Langer Tag der StadtNatur

Das letzte Wochenende im Mai steht ganz im Zeichen der Natur, und du kannst jede Menge davon entdecken. Von Erkundungstouren mit Experten per pedes oder mit dem Rad über Weinverkostungen und Mitmachaktionen bis hin zu Workshops und Weinverkostungen ist eine facettenreiche Bandbreite geboten.

Fast jeder Bezirk imacht mit und wartet mit Überraschungen auf. Sei es das Aktionsbündis Teufelsberg, das zur landschaftlichen Wanderung einlädt  oder die Alte Fasanerie mit ihre Farm am Rand der Stadt, über den Imkerverein in Steglitz, bei dem Du Honig kosten oder in Erfahrung bringen kannst, welches der Bienenvölker am schnellsten ist, bis hin zur Wildnisschule mit Zeltlager am Heiligen See, wo ein Campieren möglich ist. Im Wedding laden die Macher vom himmelbeet zu Lebensmittelversorgungsführungen ein (Samstag 15-16 Uhr) oder falls Du etwas dazulernen willst, um im Herbst beim Spilzesammeln zu punkten, kannst Du auch dort einen Einblick in die Speisepilzkultur erlangen.

Wanderungen stellen in einer Vielzahl auf dem Programm,beispielsweise kannst Du Samstag (15-19 Uhr) mit entlang der Stammbahn, also vom Potsdamer Platz bis zum S-Bahnhof Schöneberg durch auffallend viel Grün spazieren. Im Tiergarten lassen sich Vogelstimmen trainieren (Samstag 18-20 Uhr) , dort führt Toni Becker die Nachtigallen-Ralley. Nochmehr Tierliebhaber sollten sich am Alexanderplatz einfinden, hier lassen sich Falken in der Großstadt beobachten (Sonntag 6-12 Uhr). Wenn Du ein Fernglas mitbringst, ist das hilfreich. Fledermäuse auf der Zitadelle sind Sonntag 17-21 Uhr erkundbar.

Wer sich mehr für das Berliner Wasser interessiert, das ja auch mit zur Natur gehört, denn ohne kein Leben, wie alle wissen, findet sich zur Pilotanlagenbesichtigung zur Spreewasserfilterung in Mitte ein. Die Führung dauert ca. eine halbe Stunde. und ist von Flussbad Berlin e.V. organisiert, (Samstag 15-16 Uhr).

Dass in unserer schönen Stadt auch dem Weinanbau gefrönt wird, weiß vielleicht noch noch jeder. Und das nicht nur in Kreuzberg. Nahe des Volksparks Prenzlauer Berg gibt es einen Weingarten, wo tatsächlich die Trauben für Berliner Riesling wachsen. Diesen kannst Du am Sonntag 11-16 Uhr kennenlernen.

Essbaren Wildkräutern lässt sich im Treptower Park auf die Spur kommen, hier gibt es Samstag von 15-17 Uhr eine Aufklärungsrunde.

Derk Ehlert mit Waschbär (Foto: Anne Schüchner)
Derk Ehlert mit Waschbär (Foto: Anne Schüchner)

Besonders Spaß machen die Damfpertouren mit dem Wildtierexperten Derk Ehlert. Er führt in die Familien Fuchs, Ente und Waschbär ein. Los geht es dazu am Samstag 15-16 Uhr am Anleger der Reederei Riedel, Tegeler Weg.

Fast für alle Touren muss man sich vorher anmelden, also check das Komplettprogramm vorher online.

VIEL SPAß!

TERMINE:
Sa, 25.+So, 26.Mai

500 Führungen

ORTE
in der ganzen Stadt

ANMELDUNG
unter Telefon: 030/26394141
oder online

PROGRAMM
langenachtderstadtnatur.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.